Hotline 09153-92633-0

ÖPNV-Linienverkehr

a) Fahrpläne

Linie 341 - Schnaittach - Simmelsdorf - Großengsee - Diepoltsdorf
Linie 342 - Neunkirchen am Sand - Schnaittach - Hormersdorf
Linie 344 - Schnaittach - Großbellhofen - Bullach - Eckenhaid - Eschenau - Simonshofen - Dehnberg - Kuhnhof - Heuchling - Lauf
Linie 345 - Beerbach - Günthersbühl - Lauf a.d.Pegn.
... und weitere Verbindungen über die VGN-Auskunft

 

b) Tarife & Ticketarten

Für jeden Bedarf die passende Lösung

Tarife
Das Verbundsystem des VGN ist in Tarifzonen unterteilt.
Der Fahrpreis errechnet sich aus der Anzahl der Tarifzonen, die auf der jeweiligen Strecke durchfahren werden.
Die für Ihre Fahrstrecke erforderliche Preisstufe (Bartarif) bzw. Tarifstufe (Zeitkarten) erhalten Sie bei den VGN - Tarifen.
Ticketarten
Ob MobiCard, TagesTicket Solo oder Tickets für Studierende, hier finden Sie das VGN-Ticketsortiment.

 

c) Der Rufbus

Der Rufbus ermöglicht die Beförderung auf den VGN-Linien 341, 342, 344 und 345 außerhalb der Hauptverkehrszeiten.

 

VGN-Linien 341 und 342

Bitte melden Sie Ihre Fahrt rechtzeitig (mindestens 60 Minuten vor der fahrplanmäßigen Fahrt)  bei Taxi Schmidt in Lauf an der Pegnitz  (Telefon 09123-12788) telefonisch an.

 

VGN-Linie 344 und 345
Bitte melden Sie Ihre Fahrt rechtzeitig (mindestens 60 Minuten vor der fahrplanmäßigen Fahrt) bei Taxi Schmidt in Lauf an der Pegnitz  (Telefon 09123-12788) telefonisch an.

Ab 24 Uhr bis Betriebsbeginn fährt der Rufbus nur ab der Haltestelle „Saarstraße“ im Anschluss an den NightLiner.

 

 

d) Schülerverkehr

Informationen zum Schülerverkehr
Liebe Schülerin, Lieber Schüler, Liebe Eltern,
hier gibt es interessante Informationen für Eltern und Schüler zur Nutzung des Linienverkehrs.


https://www.sicherzurschule.de/home/

 

e) Verkehrsnachrichten

Linie 341 Simmelsdorf - Ittling - Hüttenbach - Schnaittach 

Zurzeit keine Beeinträchtigungen.

 

Linie 342 Neunkirchen - Schnaittach - Hormersdorf

Bitte beachten Sie die Änderungen aufgrund der Baustelle in Haidling im aktualisierten Baustellenfahrplan.

Fahrgäste von Haidling und Osternohe Haidlinger Straße werden gebeten in Osternohe Mitte zuzusteigen.

Die Haltestelle Hormersdorf kann nicht mehr bei jeder Fahrt bedient werden. Hier beginnt oder endet die Fahrt in Osternohe Mitte.

 

Linie 344 Schnaittach - Großbellhofen Herpersdorf - Eschenau - Lauf a. d. Pegnitz.

Zurzeit keine Beeinträchtigungen.

 

Linie 345 Beerbach - Lauf a. d. Pegnitz

Zurzeit keine Beeinträchtigungen.

 

f) VGN Verbundgebiet

Der Verkehrsverbund umfasst den Regierungsbezirk Mittelfranken sowie Teile Ober- und Unterfrankens, der Oberpfalz, Schwabens sowie Ober- und Niederbayerns. Dazu kommt eine Haltestelle in Baden-Württemberg (Michelbach an der Lücke, Linie 817). Hier ein Blick auf die Übersichtskarte.

 

g) Informationen und Servicenummern

Service & Info
Wir möchten Ihnen das Umsteigen in moderne Busse und komfortable Taxen so einfach wie möglich machen. Eine neue Servicenummer gibt telefonisch Auskunft über Preis, Fahrpläne und Anschlüsse. Auch Verbesserungsvorschläge und, wenn nötig, Beschwerden können hier durchgegeben werden.
Servicenummer: 09153 / 92633-13 bzw. -22
Uhrzeiten:
Mo - Fr : 08:00 - 16:00 
VGN-Servicenummer 0911 / 270 75 99, Mo.-Do. 8-15 Uhr, Fr. 8-13 Uhr
VAG 24-Stunden-Dienst 0911 / 283 46 46

 

h) Datenschutzhinweise im ÖPNV der Kraus-Reisen GmbH

zur Erfüllung der Informationspflichten nach Art. 13 und Art. 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Schutz der personenbezogenen Daten von natürlichen Personen

 

1. Verantwortlicher

Verkehrsunternehmen 

Kraus-Reisen GmbH

Germersberger Hauptstr. 12

91220 Schnaittach

Tel.: 09153-926330

Telefax: 09153-4168

E-Mail: info@kraus-reisen.de

 

2. Datenschutzbeauftragter

Mister Data Datenschutz & Consulting UG

Herr Yilmaz Özdemir - Volljurist & DSB -

Schwalbenweg 61/1, 69123 Heidelberg

E-Mail: ra_yilmaz.oezdemir@t-online.de

Mobil: 0176 727 11 014

 

 

A) für die Weiterverarbeitung von Schülerdaten und Bestellung von Fahrkarten nach §45a PBefG

 

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

 

3.1. Verarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Im Rahmen der Ausstellung von Schülerverbundausweisen ist eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Verbundpassausstellung erforderlich. 

 

3.2. Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit die Kraus-Reisen GmbH von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke (z. B. Werbezwecke) eingeholt hat, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig.

 

3.3. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Die Kraus-Reisen GmbH verarbeitet Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen. Dies umfasst folgende Zwecke:

• Analysen, Statistiken, Systemsicherheitstests

• Erfüllung von Nachweispflichten gegenüber dem Verkehrsverbund, der Bezirksregierung von Mittelfranken und den staatlichen Stellen

• Vertriebskooperationen mit dem VGN

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche

• Aufklärung oder Verhinderung von Straftaten

 

3.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Als Unternehmen unterliegt die Kraus-Reisen GmbH diversen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren finden die Vorgaben des Art. 8 DSGVO Anwendung.  

 

4. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

• Anrede (Geschlecht), Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum

• Adressdaten (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusatz und Postfach)

• Kontaktdaten (u. a. Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

• Berechtigungshinweise bei z. B. Nutzungsbestimmungen, persönliche Mitteilungen (z. B Schriftwechsel, E-Mails)

• Standort der Schule

• Vertragsdaten, wie die Kundennummer

• Foto des Verbundpassinhabers

 

5. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Kraus-Reisen GmbH beauftragte Dienstleistungsgesellschaften folgender Kategorien aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung übermittelt:

• IT-Dienstleister

• Dienstleister zur Verarbeitung von Kundendaten

• Dienstleister für Akten- und Datenvernichtung

• Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer)

• Behörden 

Die Kraus-Reisen GmbH verpflichtet die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

6. Drittstaatentransfer

Sollte die Kraus-Reisen GmbH oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. 

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Vertragszwecks (z. B. Vertragsende) gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind u. a. gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) von in der Regel zehn Jahren zu berücksichtigen.

 

8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

 

9. Datenquelle

Die Kraus-Reisen GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, stammen diese von folgenden Quellen:

• Schulaufwandsträgern

 

 

10. Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an die Kraus-Resisen GmbH wenden. Das umfasst das Recht auf Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 DSGVO).

 

11. Widerspruchsrecht

Sofern die Kraus-Reisen GmbH eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen vornimmt, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

 

12. Widerrufsrecht bei einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

13. Änderungsklausel

Da die Datenverarbeitung der Kraus-Reisen GmbH Änderungen unterliegt, wird sie auch ihre Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise halten wir hier vor.

 

 

B) für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des erhöhten Beförderungsentgeltes (EBE)

 

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

 

3.1. Verarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Vertragsgrundlage zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und Anlagen sind die VGN-Tarifbestimmungen und -Beförderungsbedingungen. Im Rahmen der Erhebung und Bearbeitung des erhöhten Beförderungsentgeltes ist eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Durchführung der zivil- und strafrechtlichen Verfolgung bzw. Abrechnung erforderlich. 

 

3.2. Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit die Kraus-Reisen GmbH von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke eingeholt hat, ist die  Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig.

 

3.3. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Als Anbieter von Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr hat die Kraus-Reisen GmbH ein berechtigtes Interesse daran, dass alle Kunden, entsprechend den aktuell gültigen VGN-Tarifbestimmungen und -Beförderungsbedingungen, über ein gültiges Ticket verfügen.  

Kunden, die ohne ein gültiges Ticket eine Personenbeförderungsleistung in Anspruch nehmen, können entsprechend der bestehenden VGN-Tarifbestimmungen und -Beförderungsbedingungen mit einem erhöhten Beförderungsentgelt belegt werden.

Die Kraus-Reisen GmbH verarbeitet Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen. Dies umfasst folgende Zwecke:

• Analysen, Statistiken, Systemsicherheitstests

• Erfüllung von Nachweispflichten

• Durchführung des Forderungsmanagements und ggf. die Abgabe an ein beauftragtes Inkassounternehmen

• Vertriebskooperationen mit dem VGN und weiteren Verkehrsunternehmen im Verbund

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche

• Aufklärung oder Verhinderung von Straftaten

 

3.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Als Unternehmen unterliegt die Kraus-Reisen GmbH diversen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen. Des Weiteren unterliegt der Tatbestand des erhöhten Beförderungsentgeltes gesetzlichen Bestimmungen für die zivilrechtlichen Forderungen nach § 9 der Verordnung über die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn- und Obusverkehr sowie den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen. Zusätzlich gelten im Speziellen die VGN-Tarifbestimmungen und -Beförderungsbedingungen. Bei strafrechtlichen Verfolgungen greift § 265a Strafgesetzbuch. 

 

4. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

• Anrede (Geschlecht), Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum

• Adressdaten (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusatz)

• Kontaktdaten (u. a. Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

• persönliche Mitteilungen (z. B Schriftwechsel)

• Vertragsdaten (z. B. Kundennummer)

• Vorfalldaten (EBE-Vorfall-Nr., Datum, Zeit,  Beanstandung, Richtung, Kontrollhaltestelle, Einstiegshaltestelle, Ausweisart, Ausweisnummer, Fahrscheinnummer, Ticketart, Bemerkung, Anmerkung Fahrgast, Fahrgastverhalten, Prüfer-Nummer, Prüfer-Name, Linie)

• Abrechnungs- und Bankdaten sowie vergleichbare Daten

• zivilrechtliche und strafrechtliche Maßnahmen (z. B. Mahndaten, Strafanzeigen)

 

5. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Kraus-Reisen GmbH an beauftragte Dienstleistungsgesellschaften folgender Kategorien aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung übermittelt:

• IT-Dienstleister

• Dienstleister für Akten- und Datenvernichtung

• Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer)

• Behörden (z. B. Polizei), Gerichte, Staatsanwaltschaft

• Inkassounternehmen

Die Kraus-Reisen GmbH verpflichtet die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

6. Drittstaatentransfer

Sollte die Kraus-Reisen GmbH oder einer ihrer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Vertragszwecks (z. B. Vertragskündigung) gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) von in der Regel zehn Jahren zu berücksichtigen. Die Speicherung der EBE-Daten beläuft sich in der Regel auf drei Jahre.

 

8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

 

9. Datenquelle

Die Kraus-Reisen GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, stammen diese von folgenden Quellen:

• öffentlich zugänglichen Quellen

• Behörden

• staatliche Einrichtungen (Schulen)

 

 

10. Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an die Kraus-Reisen GmbH wenden. Das umfasst das Recht auf Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 DSGVO).

 

11. Widerspruchsrecht

Sofern die Kraus-Reisen GmbH eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen vornimmt, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

 

12. Widerrufsrecht bei einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

13. Änderungsklausel

Da die Datenverarbeitung der Kraus-Reisen GmbH Änderungen unterliegt, wird sie auch ihre Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise halten wir hier vor.

 

 

C) für die Bearbeitung von Kundenanfragen und Reklamationen
zur Erfüllung der Informationspflichten nach Art. 13 und Art. 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Schutz der personenbezogenen Daten von natürlichen Personen

 

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

 

3.1. Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit die Kraus-Reisen GmbH von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke (z. B. Bearbeitung einer Kundenanfrage, Reklamationen inkl. Recherche und Beantwortung) eingeholt hat, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig.

 

3.2. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Die Kraus-Reisen GmbH verarbeitet Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen. Dies umfasst folgende Zwecke:

• Bearbeitung von Kundenanfragen inkl. interner wie externer Qualitätssicherung/-verbesserung

• Analysen, Statistiken

• Erfüllung von Nachweispflichten

• bedarfsgerechte Gestaltung der Produkte

• Markt- und Meinungsforschung

• Durchführung des Forderungsmanagements

• Vertriebskooperationen

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche

• Aufklärung oder Verhinderung von Straftaten

 

3.3. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Als Unternehmen unterliegt die Kraus-Reisen GmbH  diversen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen.

 

4. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

• Anrede (Geschlecht), Titel, Vorname, Nachname, ggf. Geburtsdatum

• Adressdaten (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusatz, Postfach)

• Kontaktdaten (u. a. Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Fax)

• persönliche Mitteilungen (z. B Schriftwechsel, E-Mails, Telefonate)

• Vertragsdaten, EBE-Daten (z. B. Kundennummer)

 

5. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Kraus-Reisen GmbH an beauftragte Dienstleistungsgesellschaften folgender Kategorien aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung übermittelt:

• IT-Dienstleister

• Auftragsunternehmen (z. B. beauftragte private Verkehrsunternehmen)

• VGN-Verbundpartner (z. B. Abgabe Kundenanfrage wg. Zuständigkeit)

• Planungsbüros / Personaldienstleister

• Dienstleister für Akten- und Datenvernichtung

• Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer)

• Behörden / städtische Einrichtungen

• ggf. Bank (zur Abwicklung der Überweisung)

Die Kraus-Reisen GmbH verpflichtet die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

6. Drittstaatentransfer

Sollte die Kraus-Reisen GmbH oder einer ihrer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. 

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Vertragszwecks (z. B. Vertragskündigung) bzw. Verwendungszwecks (z. B. Bearbeitung / interne Analyse Kundenanfrage) gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) von in der Regel zehn Jahren zu berücksichtigen.

 

8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

 

9. Datenquelle

Die Kraus-Reisen GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, stammen diese aus folgenden Quellen:

• öffentlich zugänglichen Quellen

 

10. Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an die Kraus-Reisen GmbH wenden. Das umfasst das Recht auf Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 DSGVO).

 

11. Widerspruchsrecht

Sofern die Kaus-Reisen GmbH eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen vornimmt, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

 

12. Widerrufsrecht bei einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

13. Änderungsklausel

Da die Datenverarbeitung der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Änderungen unterliegt, wird sie auch ihre Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise halten wir hier vor.

 

 

E) für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Verfolgung und Regulierung von Vorfällen, Unfällen, straf- und zivilrechtlichen Angelegenheiten sowie Versicherungsangelegenheiten

 

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

 

3.1. Verarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung ist erforderlich für die Verfolgung und Regulierung von Vorfällen, Unfällen, straf- und zivilrechtlichen Angelegenheiten sowie Versicherungsangelegenheiten.

 

3.2. Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit die   Kraus-Reisen GmbH von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke (z. B. Werbezwecke) eingeholt hat, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig.

 

3.3. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Die Kraus-Reisen GmbH verarbeitet Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen. Dies umfasst folgende Zwecke:

• Erfüllung von Nachweispflichten

• Geltendmachung straf- und zivilrechtlicher Ansprüche

• Durchführung von Adressermittlungen

• Aufklärung oder Verhinderung von Straftaten

• Unterstützung von polizeilichen und staatsanwaltlichen Ermittlungen

• Aufklärung und Regulierung von Vorfällen und Unfällen

• Regulierung von Versicherungsangelegenheiten

 

3.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Als Unternehmen unterliegt die Kraus-Reisen GmbH diversen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen.

 

4. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

• Anrede (Geschlecht), Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum

• Adressdaten (Wohnort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusatz)

• Kontaktdaten (u. a. Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

• Zahlungsdaten (Bankverbindung, IBAN), Zahlungsmittel (u.a. Lastschriftverfahren)

• persönliche Mitteilungen (z. B Schriftwechsel, E-Mails)

• Vertragsdaten (z. B. Kundennummer)

• Abrechnungs- und Bankdaten sowie vergleichbare Daten

• Aussagen und Stellungnahmen

• Hergangsbeschreibungen für Vorfälle und Unfälle

• Zeugenaussagen

• Fotoaufnahmen von Unfällen

 

5. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Kraus-Reisen GmbH personenbezogene Daten an Konzernunternehmen (verbundene Unternehmen i. S. von § 15 AktG) oder an beauftragte Dienstleistungsgesellschaften folgender Kategorien aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung übermittelt:

• Behörden (Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte)

• Versicherungen

• Gutachter

Die Kraus-Reisen GmbH verpflichtet  die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

6. Drittstaatentransfer

Sollte die Kraus-Reisen GmbH oder einer ihrer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. 

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Verwendungszwecks gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) von in der Regel zehn Jahren zu berücksichtigen.

 

8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

 

9. Datenquelle

Die Kraus-Reisen GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, stammen diese aus folgenden Quellen:

• Behörden (Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte)

• Versicherungen

 

10. Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an die Kraus-Reisen GmbH wenden. Das umfasst das Recht auf Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 DSGVO).

 

11. Widerspruchsrecht

Sofern die Kraus-Reisen GmbH eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen vornimmt, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

 

12. Widerrufsrecht bei einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

13. Änderungsklausel

Da die Datenverarbeitung der Kraus-Reisen GmbH Änderungen unterliegt, wird sie auch ihre Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise halten wir hier vor.

 

 

F) für die Bearbeitung  der Kontrolle von digitalen Fahrscheinen (eTicket, Barcode-Fahrscheine)

 

3.1. Verarbeitung zum Zweck der Kontrolle von digitalen Fahrscheinen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Im Rahmen der Kontrolle von digitalen Fahrscheinen ist eine Verarbeitung für die Kontrolldaten und Abrechnung erforderlich.

 

3.2. Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit die Kraus-Reisen GmbH von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung für bestimmte Zwecke (z. B. Werbezwecke) eingeholt hat, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig.

 

3.3. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Die Kraus-Reisen  verarbeitet Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen. Dies umfasst folgende Zwecke:

• Analysen, Statistiken, Systemsicherheitstests

• Erfüllung von Nachweispflichten

• Vertriebskooperationen mit dem VGN und weiterer Verkehrsunternehmen im Verbund

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche

• Durchführung von Adressermittlungen

• Aufklärung oder Verhinderung von Straftaten

 

3.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Als Unternehmen unterliegt die Kraus-Reisen GmbH diversen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen.

 

4. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

  • Kontrolldaten (aus der elektronischen Chipkarte gelesene Daten bei der Fahrausweiskontrolle) 

o Zeitpunkt

o Ort ID, Fahrt ID, Linien ID 

o Terminaltyp & Terminalnummer

o Terminal ID

o SAM ID

o Produkt ID

o Berechtigungs-ID

o Daten der MAC Sicherung (Message Authentication Code/Prüfzahl)

 

5. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Kraus-Reisen GmbH personenbezogene Daten an beauftragte Dienstleistungsgesellschaften folgender Kategorien aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung übermittelt:

• IT-Dienstleister

• Dienstleister für Abwicklungszwecke

• Dienstleister für Akten- und Datenvernichtung

• Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer)

• Behörden

• Inkassounternehmen

Die Kraus-Reisen GmbH verpflichtet die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

6. Drittstaatentransfer

Sollte die Kraus-Reisen GmbH oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. 

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Vertragszwecks (z. B. Vertragskündigung) bzw. Verarbeitungszwecks (z. B. Gewinnspiel, Service-Aktion) gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) von in der Regel zehn Jahren zu berücksichtigen. Die erhobenen Daten im Rahmen der Onlinebefragung werden nach Beendigung der Vertragsverhandlungen und einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist (spätestens nach einem Jahr) gelöscht. 

 

8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

 

9. Datenquelle

Die Kraus-Reisen GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben.

 

10. Betroffenenrechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an die Kraus-Reisen GmbH wenden. Das umfasst das Recht auf Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 13 DSGVO).

 

11. Widerspruchsrecht

Sofern die Kraus-Reisen GmbH eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung ihrer berechtigten Interessen vornimmt, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

 

12. Widerrufsrecht bei einer Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

13. Änderungsklausel

Da die Datenverarbeitung der Kraus-Reisen GmbH Änderungen unterliegt, wird sie auch ihre Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise halten wir hier vor.

 

 

 

 

Weitere Informationen mit allen Linien im gesamten VGN-Gebiet finden Sie auch im Internet unter www.vgn.de

 

Stand März 2021