Hotline 09153-92633-0
Kurzreisen | Kroatien

Dalmatien – sonnig, lebendig – unvergesslich!

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise Raum Kvarner Bucht

Anreise über die Autobahn Nürnberg – Villach – Karawanken an die Kvarner Bucht. Check-in im gebuchten Hotel. (AE)

2. Tag: Selce – Zadar – Tisno/Dalmatien

Auf der Fahrt nach Norddalmatien besuchen Sie die Hafenstadt Zadar am Fuße des Velebit­gebirges gelegen. Die Altstadt mit ihrer über 3000 Jahre alten Geschichte liegt auf einer Halbinsel und ist von mächtigen Mauern umgeben. Sie besichtigen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Danach bleibt noch Zeit, um durch die autofreien Gassen zu bummeln oder den Klängen der auf der Welt einmaligen Meeresorgel an der Riva zu lauschen. Weiterfahrt nach Tisna auf der Insel Murter. Die kleine dalmatinische Stadt liegt an der schmalsten Stelle des Murter-Kanals. Die eine Hälfte des Ortes liegt auf dem Festland auf der Halbinsel Tisno und die andere Hälfte auf der Insel Murter. Seit dem 18. Jahrhundert verbindet eine Brücke Festland und Insel und bildet somit das Bindeglied zur Insel Murter und der Inselwelt der Kornaten. Check-in im gebuchten Hotel. (FR, AE)

3. Tag: Krka-Wasserfälle

Diesen Nationalpark muß man besuchen! Der Fluß Krka braucht von seiner Quelle nahe Knin im Dinarischen Gebirge insgesamt 72 km bis zur Mündung in die Adria bei Sibenik. Auf seinem Weg bildet er Seen und Wasserfälle. Am spektakulärsten Punkt des Parks sieht man die Wassermassen in 17 Kaskaden über 45 m in die Tiefe stürzen. Hier stand das Sommerlager der Apatschen aus den Winnetou-Filmen und hier wurde Major Kingsley getötet. Auf dem Rückweg nach Tisno Besuch in Sibenik, die Stadt liegt unweit der Mündung des Flusses Krka in die Adria an einem natürlich geschützten Hafen. Das wichtigste Bauwerk Sibeniks ist die Kathedrale des Heiligen Jakob und ist vielleicht das schönste Beispiel kroatischer Kirchenarchitektur. Die Kathe­drale gehört zur Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. (FR, AE)

4. Tag: Split – Trogir

Heute besuchen Sie Split, die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die größte und bedeutendste Stadt Dalmatiens, ohne je dessen Hauptstadt gewesen zu sein. Das Herz der Stadt bildet die Altstadt mit dem Diokletianpalast. Der römische Kaiser Diokletian verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in einem riesigen Palast, den er in der Nähe seines Geburtsortes Asphalthos in Dalmatien um etwa 295–305 n. Chr. bauen ließ. In der Altstadt liegt auch die Kathedrale Sveti Duje (heiliger Duje). Sie diente in früherer Zeit als Mausoleum des Kaisers Diokletian. Anschließend besichtigen Sie Trogir. Die gesamte Altstadt von Trogir zählt seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die romanische Stadt stellt nicht nur an der Adria den am besten erhaltenen romanisch-gotischen Komplex dar, sondern in ganz Osteuropa. In dem mittelalterlichen, von Mauern umgebenen Stadtkern befinden sich ein erhaltenes Schloss, ein Turm, etwa zehn Kirchen und zahlreiche Wohnhäuser und Paläste im Baustil von der Romanik bis hin zum Barock. (FR, AE)

5. Tag: Ausflug Nin

Fahrt nach Nin. Die kleine Stadt kann sich rühmen, die kleinste Heilig-Kreuz-Kirche der Welt zu besitzen. Sie stammt bereits aus dem neunten Jahrhundert und ist damit ein altkroatisches Denkmal und diente als Kalender und als Uhr. Die Altstadt von Nin ist insgesamt sehenswert und bietet einige historische Sehenswürdigkeiten. (FR, AE)

6. Tag: Tisno – Pag – Selce

Sie verlassen Tisno und gelangen über eine Brücke auf die Insel Pag. Die Ostküste wirkt, durch Abholzung und dem Einfluss der stürmischen Bora fast kahl, wie eine unwirkliche, in Steinmauern eingefriedete Mondlandschaft. Bekannt sind die Spitzen- und Klöppelkunst und der berühmte Pager Käse. Mit der Fähre geht es dann zum Festland zurück an die Kvarner Bucht zur Zwischenübernachtung. (FR, AE)

7. Tag: Heimreise

Erlebnisreiche Tage in Kroatien sind zu Ende. Sie verlassen die Kvarner Bucht – Fahrt durch Slo­wenien und Österreich bis nach Deutschland zurück. (FR)

Termine und Preise

14. - 20. November 2020:
Doppelzimmer579,00 EUR
Einzelzimmer679,00 EUR