Hotline 09153-92633-0
Kurzreisen | Deutschland

Münsterland

Gärten – Parks und Schlösser

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise Münster

Fahrt über die Rhönautobahn nach Kassel und Besuch des Bergparks Wilhelmshöhe – genießen Sie einen tollen Rundblick vom Herkules aus über die Mittelgebirge Harz bis in die Rhön – anschließend Weiterfahrt nach Soest, der heimlichen Hauptstadt Westfalens – Stadtführung – dann ist es nicht mehr weit bis zum Hotel in Münster. Check-in. (AE)

2. Tag: Münster

Heute lernen Sie die quirlige Stadt Münster kennen. Hier wurde im historischen Rathaus mit dem Westfälischen Frieden europäische Geschichte geschrieben – in der über 1200 Jahre alten Hanse­stadt finden Sie zahlreiche Kontraste z. B. das Panorama der Kaufmannsgiebel, den mächtigen St. Paulus-Dom, das barocke Schloss und vieles mehr. Tatort Fans ist natürlich das TV-Ermittler-Duo Börne und Thiel hinlänglich bekannt. Gehen Sie mit der Führung auf Entdeckungstour und statten Sie dem Wochenmarkt am Dom einen Besuch ab. Am Nachmittag bummeln Sie in Eigenregie durch die schöne Altstadt oder besichtigen das Schloss Münster und den Schlosspark. (FR, AE)

3. Tag: Schlösserfahrt Münsterland

Erkunden Sie zusammen mit dem Reiseleiter einige der schönsten Schlösseranlagen. In Lüdinghausen, der „Drei-Burgen-Stadt“ werden Blumenfreunde im Rosendorf Lüdinghausen-Seppenrade auf Ihre Kosten kommen. Auf 18.750 qm grüner Flur blühen hier 600 duftige Rosenarten. Eines der besten Beispiele mittelalterlicher Wehrburgen ist Burg Vischering, eine schön gelegene, von einem großen Park umgebene, Wasserburg. Dann zum Schloss Nordkirchen, eine der imposantesten Schlossanlagen, die auch als „Westfälisches Versailles“ bekannt ist. Eine schöne Altstadt und einzigartige Seenlandschaft finden Sie in Haltern am See. Hier unternehmen Sie eine erholsame Schifffahrt über den Stausee. Außerdem führen verschiedene Radwanderwege der 100 Schlösserroute vorbei. Zum Abschluss steht der Besuch in Raesfeld auf dem Programm. In dem bezaubernden kleinen Ort finden Sie das gleichnamige Schloss, mit dem höchsten Turm Westfalens. Im Schloss ist heute ein Weiterbildungszentrum untergebracht. (FR, AE)

4. Tag: Holland und Wasserburg Anholt

Vormittags Fahrt nach Borken – hier befindet sich die Wasserburg Gemen, in der heute eine Jugendherberge untergebracht ist. Danach Abstecher in das Nachbarland Holland. In Winterswijk besuchen Sie am Vormittag den typisch holländischen Markt und kosten vielleicht einige der schmackhaften Produkte. Zurück über die Grenze besuchen Sie das Wasserschloß Anholt. Auf zwei Inseln entstand diese Wasserburg im Stil des niederländischen Barocks. Die Burg Anholt ist Wohnsitz der Fürsten zu Salm-Salm. Ein sehr schöner Park lädt zum Besuch und Verweilen ein. (FR, AE)

5. Tag: Teutoburger Wald – Heimreise

Erlebnisreiche Tage im Münsterland sind zu Ende. Den Teutoburger Wald mit dem Herrmannsdenkmal, der höchsten Statue Deutschlands, und die Externsteine erleben Sie heute auf dem Weg zurück nach Franken. (FR)

Termine und Preise

17. - 21. Juni 2020:
Doppelzimmer559,00 EUR
Einzelzimmer663,00 EUR