Hotline 09153-92633-0
Kurzreisen | Italien

Orangenblüte auf Sizilien

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise nach Genua und Einschiffung

Fahrt über die Autobahn Lindau – Chur – Mailand nach Genua. Am Abend gegen 23 Uhr Einschiffung auf die Nachtfähre von Genua zur Überfahrt nach Palermo/Termini.

2. Tag: Ankunft in Palermo

Genießen Sie den Seetag an Bord der Fähre – nach einer ca. 20stündigen Überfahrt erreichen Sie den Fährhafen in Palermo/Termini und nach der Ausschiffung direkte Fahrt zum gebuchten Hotel im Raum Palermo. (FR, AE)

3. Tag: Palermo und Monreale

Vormittags erkunden Sie die lebhafte Hafenmetro­pole Palermo. Prunkvolle Paläste wechseln sich ab mit typisch südländischen Straßenszenen. Das ruhigere Kontrastprogramm erwartet Sie in den Bergen, die die Stadt umgeben. Als Zeichen ihres Triumphes über den Islam errichteten die Normannen hier das Kloster Monreale (Eintr. exkl.). Es gibt viel zu entdecken: Gemälde auf der Holzdecke des Doms, Goldmosaike, die das Leben Christi erzählen und einen Kreuzgang mit 228 Doppelsäulen, jedes Paar anders gestaltet. Im Anschluss geht es weiter zum Hotel in Richtung Taormina/Acireale. (FR, AE)

4. Tag: Ätna und Orangenplantage

In seinem Inneren brodelt und glüht es, und Sie kommen dem höchsten aktiven Vulkan Europas ganz nah. Auf ca. 1.900 m Höhe machen Sie einen Spaziergang zu den Silvestri-Kratern und sehen die Lavaströme von 1983 und 2001. Ganz anders am Nachmittag im Hinterland: unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Zitronen- und Orangen­gärten mit Verköstigung von frischgepresstem Orangen-, Zitronensaft und einem reichhaltigen Imbiss. (FR, AE)

5. Tag: Catania mit Fischmarkt

Heute lernen Sie die bunte und quirlige Stadt Catania kennen. Denkmäler aus dem Altertum und fantasievolle Barockbauten prägen das Stadtbild. Sie sehen den normannisch-barocken Dom mit dem Elefantenbrunnen, bummeln über die Fischbörse durch malerische Marktgassen zum Staufischen Castello Ursino, sehen das griechische Theater mit dem römischen Odeon und gelangen zur unvollendeten Barockfassade von S. Nicolo. Ein Stadtbummel lohnt sich auch aufgrund der Märkte, die hier öfter auf den kleinen Plätzen abgehalten werden, allen voran der Fischmarkt, der neben fangfrischem Fisch auch mediterranes Feeling pur bietet. (FR, AE)

6. Tag: Cefalù und Einschiffung

Heute geht es nach Cefalù, das berühmt für seine wunderschönen Strände, aber auch für die noch erhalten gebliebenen Bauwerke aus arabisch-­normannischer Zeit ist. Sie bummeln durch die kleinen Gässchen der Altstadt zum prachtvollen Dom aus dem 12. Jh. Am späten Nachmittag er­reichen Sie den Hafen von Palermo/Termini Imerese, Einschiffung und Übernachtung am Bord. (FR)

7. Tag: Fährüberfahrt – Abends Ankunft in Genua – Heimreise

Frische Seeluft und Erholung an Bord – abends Ausschiffung in Genua und Heimreise über die Schweiz nach Deutschland zurück. Ankunft in den frühen Morgenstunden des 8. Tages. (FR)

Termine und Preise

20. - 26. März 2020:
Doppelzimmer/kabine innen p.P. 729,00 EUR
Einzelzimmer/kabine innen p.P. 829,00 EUR